US-Marine verlegt HAARP-Platform SBX-1 nach Korea

Die US-Regierung setzt die seegestützte HAARP-Plattform Sea-Based X-Band Radar (SBX) ein, um den künstlich erzeugten Hurrikan Sandy zu intensivieren und zu steuern. Hurrikan Sandy ist Obamas Oktoberüberraschung — zur Erzeugung und Steuerung eines Hurrikans und der Verursachung von massiven Zerstörungen. Die US-Luftwaffe und das SBX der US-Marine halten den Hurrikan Sandy auf Kurs nach New York City hinein.

Es ist nicht das erste Mal, dass die US-Regierung einen Hurrikan in eine US-Großstadt lenkt. Im Jahre 2005 steuerten George W. Bush und Dick Cheney erfolgreich den Hurrikan Katrina nach New Orleans. 2010 verstärkte die NASA das Tropentief Earl zueinem Hurrikan der Kategorie 4 und kontrollierte 11 Tage lang seinen Weg im Projekt GRIP (Genesis and Rapid Intensification Processes).

Am 11. August 2010 kündigte die NASA an, innerhalb der nächsten zwei Wochen das Projekt GRIP zu starten – NASAs Suche nach dem heiligen Gral der Hurrikanforschung. Im Projekt GRIP entdeckte die NASA die exakten Bedingungen, unter denen ein Tropentief in einen Hurrikan gewandelt werden kann. Wissenschaftler wußten bereits, wie sich Hurrikane entwickeln und wie man ihren Weg steuern kann, aber die NASA wollte die Prozesse perfektionieren, mit denen man Tiefdruckgebiete in sehr intensive Wirbelstürme zur Massenzerstörung umformen kann……

 

hier weiterlesen:

http://www.politaia.org/wissenschaft-forschung/technologie/us-marine-verlegt-haarp-platform-sbx-1-nach-korea/

 

Advertisements

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s