EU Vereinbarung über „gefährliche“ Steuerflucht und Bankgeheimnis

7.si

am 22.05.2013 aufhttp://rt.com/business/tax-secrecy-bank-evasion-639/

Übersetzung: Hans-André

In einer Zeit der Rekordrezession und Arbeitslosigkeit hat die EU beschlossen, 1 Billion Euro ermittelter Steuereinnahmen, die durch Schlupflöcher und Betrug verloren gingen, einzutreiben, und hat sich eine einjährige Frist gesetzt, um das Bankgeheimnis zu beenden.

Parlamentsbeamte treffen sich in Brüssel, um sich mit der Belastung der EU-Wirtschaft durch die 1 Billion Euro umfassende Steuerhinterziehung zu befassen und haben erneut dazu aufgerufen, solchen Betrug und “Offshore”-Zonen zu beenden.

Das Europäische Parlament hat zugestimmt, die Zahl von 1 Billion bis zum Jahr 2020 durch einen aggressiven Abbau von Steuerschlupflöchern und Oasen zu halbieren. Die Abgeordneten genehmigten auch staatliche Mittel, um Steuerhinterzieher zu ermitteln und zu verfolgen in der Hoffnung, verlorene Vermögenswerte wiederherzustellen.

“In einer Zeit, in der Finanzen eng sind und die Steuerzahler ausgequetscht werden, ist es nur richtig, dass wir diejenigen hart verfolgen, die illegale Mittel anwenden um ihren Beitrag zu den öffentlichen Kassen zu vermeiden und kleinere Wettbewerber zu benachteiligen”, sagte der konservative Europaabgeordnete Martin Callanan in einer direkten Aufforderung an den britischen Premierminister David Cameron, der Steuerhinterziehung in Großbritannien Priorität zu geben.

Quelle, hier weiterlesen: EU Vereinbarung über „gefährliche“ Steuerflucht und Bankgeheimnis.

Advertisements

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s