Systeme um „Doppelsonnen“ lebensfreundlicher als um Einzelsterne


Zwei Sonnen am Himmel eines Planeten in einem Doppelsternsystem (Illu.).
 | Copyright: NASA/JPL-Caltech/Univ. of Ariz.

Medellin (Kolumbien) – Ein Team internationaler Astronomen unter der Leitung von Wissenschaftlern der kolumbischen Universidad de Antioquia, der University of Texas und der New Mexico State University haben einen Mechanismus entdeckt, durch den Planetensysteme um Doppelsterne potentiell lebensfreundlicher werden als ihre Gegenstücke im Umfeld von Einzelsternen wie etwa unsere Sonne. Die Entdeckung könnte eine Modifikation der Schätzungen über die Anzahl der potentiell lebensfreundlichen Planeten in unserer Heimatgalaxie der Milchstraße sowie in Frage kommender potentiell besonders lohnender Ziele bei der Suche nach außerirdischem Leben erfordern.

Lebensfreundlichkeit, die sogenannte Habitabilität, ist jener Umstand, den ein Planet erfüllen muss, damit er von Astrobiologen als potentielle Heimat von Leben in Betracht gezogen wird. Diese Lebensfreundlichkeit hängt hauptsächlich von der Menge und Art des Lichts und somit der Energie ab, die ein Planet von seinem Zentralgestirn erhält. Die sogenannte „habitable Zone“ markiert jene Abstandregion um einen Stern, innerhalb derer sich also ein Planet befinden muss, damit aufgrund gemäßigter Oberflächentemperaturen Wasser in flüssiger Form und damit die Grundlage zumindest für erdartiges Leben, existieren kann.

Neben dieser Position innerhalb dieser „grünen Zone“ muss ein Planet aber auch noch weitere Eigenschaften aufweisen, damit er als lebensfreundlich gilt. Zu diesen Eigenschaften gehört – ebenfalls nach irdischem Vorbild – eine dichte und feuchte Atmosphäre, die Wärme halten und in der Wasser auf der Oberfläche kondensieren kann.

Quelle, hier weiterlesen: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/07/systeme-um-doppelsonnen.html

 

Advertisements

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s