Zweifler erneut widerlegt: Der Mond beeinflusst unseren Schlafzyklus, verborgene Kräfte wirken auf den menschlichen Geist

Ethan A. Huff

Selbsternannte »wissenschaftsbasierte« Zweifler haben sich lange Zeit über die Vorstellung lustig gemacht, das Schlafverhalten des Menschen werde durch Mondzyklen beeinflusst – für ihre dem Status quo verhafteten kognitiven Fähigkeiten klingt das reichlich verrückt. Doch eine neue Studie, die in der Fachzeitschrift Current Biologyveröffentlicht wurde, bekräftigt, was die progressivere wissenschaftliche Forschung seit Jahren versteht: Infolge seiner eigenen inneren Uhr reagiert der menschliche Körper auf den sich verändernden geophysikalischen Rhythmus der Mondzyklen.

Forscher der Universität Basel (UB) in der Schweiz untersuchten das Schlafmuster von 33 Freiwilligen, die in zwei Altersgruppen aufgeteilt wurden. Alle Teilnehmer schliefen in einem speziell eingerichteten Schlaflabor; während sie schliefen, analysierten Wissenschaftler ihre Gehirnaktivität, Augenbewegungen und Hormonfreisetzung in den verschiedenen Stadien des Mondzyklus.

Insgesamt beobachtete das Forscherteam, dass die Schlafqualität der Teilnehmer bei Vollmond geringer war, auch wenn sie den Mond gar nicht unbedingt sehen konnten. Im Durchschnitt brauchten sie an den Tagen um den Vollmond herum fünf Minuten länger, um einzuschlafen, und sie schliefen bei Vollmond ungefähr 20 Minuten weniger pro Nacht.

»Der Mondzyklus scheint also den menschlichen Schlaf zu beeinflussen – selbst dann, wenn jemand den Mond nicht sieht und sich der aktuellen Mondphase nicht bewusst ist«, sagt Christian Cajochen von der Psychiatrischen Klinik der UB, einer der Autoren der Studie. »Es ist der erste zuverlässige Beweis, dass der Mondzyklus die Schlafstruktur bei Menschen beeinflussen kann, wenn diese unter den streng kontrollierten Bedingungen eines Schlaflabors und einem strengen Studienprotokoll ohne Hinweise auf die Tageszeit gemessen wird.«

Quelle, hier weiterlesen: http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/spiritualitaet-und-weisheitslehren/ethan-a-huff/zweifler-erneut-widerlegt-der-mond-beeinflusst-unseren-schlafzyklus-verborgene-kraefte-wirken-auf-.html

 

Advertisements

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s