UFO-Jagd über Teheran – iranischer Kampfjetpilot packt aus

Veröffentlicht am 18.08.2013

Wie ein iranischer Kampfjetpilot ein UFO abschießen sollte und selbst zum Gejagten wurde.

Als die Einwohner Teherans am 18. September 1976 ein seltsam leuchtendes Objekt am Himmel meldeten, erhielt Parviz Jafari, damals Kommandant einer Fliegerstaffel der Kaiserlichen Iranischen Luftwaffe, den Befehl, mit seinem Jet aufzusteigen und das UFO abzuschießen. Doch das Objekt wich ihm mit unglaublich wendigen Flugmanövern aus. Mehr noch: Beim Versuch, eine Sidewinder-Rakete auf das Objekt abzuschießen, fielen die Waffensysteme an Bord aus und das Objekt ging zum Gegenangriff über. Die iranische Luftwaffe — damals noch eng verbündet mit den USA — verhörte Jafari anschließend in Gegenwart eines Mitarbeiters des US-Militärgeheimdienstes. Dieser informierte anschließend die NSA, die CIA und sogar das Weiße Haus, in einem vertraulichen Bericht, über den Fall, der zu den eindrucksvollsten der UFO-Geschichte zählt. In einem 1996 geführten Gespräch mit Astrophysiker Illobrand von Ludwiger schilderte General a.D. Parviz Jafari detailliert die physikalischen Wechselwirkungen des Objekts mit dem Flugzeug sowie das offensichtlich intelligente Flug- und Verteidigungsverhalten des Objekts.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=KF-uftRQfAM&hd=1

Advertisements

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s