Nibiru? Kosmisches Navigationssystem soll Raumschiffe nach Alpha Centauri lotsen und auch Frage nach noch unbekannten Planeten im Sonnensystem klären

 
Künstlerische Darstellung eines Pulsars (Illu.). | Copyright: NASA

Clayton South (Australien) – Ein Team australischer und chinesischer Wissenschaftler hat eine Art kosmisches Navigationssystem erdacht, das es mit Hilfe von sogenannten Pulsaren – also extrem schnell rotierender und dabei Radio- und manchmal Röntgenimpulse abstrahlender dichter Sterne – einem Raumschiff erlaubt, sich auch im interstellaren Raum, etwa auf einer Reise von der Erde zum nächstgelegenen Sternsystem Alpha Centauri, seine jeweilige Position präzise zu ermitteln. Die Technologie könnte auch die Frage klären helfen, ob in unserem Sonnensystem noch unbekannte Planeten – wie etwa der vieldiskutierten Nibiru – existieren.


– Lesen Sie morgen auf „grenzwissenschaft-aktuell.de“: Im exklusiven GreWi-Interview erläutert der an der Entwicklung des kosmischen Navigationssystems beteiligte Astronom Dr. George Hobbs die wie Astronomen weltweit nach unbekannten Objekten im Sonnensystem wie dem berühmt-berüchtigten Planeten Nibiru suchen…

Wie die Forscher um den Doktoranden Deng Xinping vom National Space Science Center in Peking und Dr. George Hobbs von der Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO) vorab auf „ArXiv.org“ und in einer zukünftigen Ausgabe des Fachjournals „Advances in Space Research“ berichten, strahlen die auch als „kosmische Leuchttürme“ bezeichneten Pulsare in äußerst präzisen Abständen Radioblitze und manchmal Röntgenstrahlen ab. Leichte Abweichungen von den zu erwartenden Ankunftszeiten dieser Impulse können Informationen über das Verhalten des Pulsars selbst, aber auch darüber preisgeben, ob der Pulsar selbst beispielsweise einen anderen Stern umkreist.

„Wir können aber auch in die andere Richtung arbeiten“, erläutert Dr. Hobbs und führt weiter aus: „Wir können Informationen von Pulsaren nutzen um die Position des verwendeten Teleskops genau zu bestimmen. Befindet sich ein Teleskop also an Bord eines Raumschiffs, so können wir auch dessen Position aus den Pulsar-Informationen ablesen.

Quelle, hier weiterlesen: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/08/nibiru-kosmisches-navigationssystem.html

 

Advertisements

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s