Schwarmbeben im Vogtland

Wenn Beben in Schwärmen kommen

In der Erdkruste unter Deutschland bauen sich Spannungen nur langsam auf, entsprechend selten kommt es zu Erdbeben. Eine Besonderheit ist indessen das deutsch-tschechische Grenzgebiet Vogtland/Nordwestböhmen: Hier treten regelmäßig so genannte Schwarmbeben auf. Ihren Ursachen sind Forscher nun endlich auf der Spur.

SABRINA HÜTTERMANN
Etwa alle acht Jahre ist es in der Region Vogtland/Nordwestböhmen wieder so weit. Zuletzt vor drei Jahren: Zwischen Oktober und November 2008 spürten die Bewohner der Region gleich eine ganze Serie von Erdstößen. Seismologen registrierten gar einige tausend Erschütterungen. „Schwarmbeben“ nennen Forscher das Phänomen, bei dem innerhalb kurzer Zeit und am selben Ort viele Erdstöße etwa derselben Stärke auftreten.

Erbebenregionen Deutschlands
BildzoomErbebenregionen Deutschlands

Beobachten lässt es sich vor allem in vulkanisch aktiven Regionen. Warum insbesondere das Vogtland im Grenzgebiet von Bayern, Thüringen, Sachsen und Nordwestböhmen so stark betroffen ist, war Forschern aber lange unklar. „Die Region Vogtland ist eine der seismisch aktivsten Regionen in Deutschland“, so Geophysiker Thomas Plenefisch von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe in Hannover. Doch Vulkanismus kommt als Ursache nicht in Frage. Denn die letzten Vulkane in der Region erloschen bereits vor 300 000 Jahren. Auch liegt das Gebiet weit entfernt von Plattengrenzen, deren Bewegungen die weitaus häufigste Ursache von Erdbeben darstellen.

Viele der Erdstöße gehen unbemerkt vorüber

Trotzdem erreichten die Erdstöße beim Schwarmbeben von 2008 Magnituden bis zu 4,0. 1908 und 1985 wurden in der Region sogar Werte bis knapp unter 5 gemessen. Zu großen Schäden führen die Beben allerdings nicht: Die meisten Stöße erreichen nicht einmal die Magnitude 3,0 und bleiben damit unterhalb der Spürbarkeitsgrenze.

Quelle, hier weiterlesen: http://www.spektrumverlag.de/artikel/1067734
Advertisements

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s